Tanz Bozen - Bolzano Danza

Ein Festival mit zwei Seelen

Seit über dreißig Jahren strömen Ende Juli Studenten und Jugendliche aus Südtirol und ganz Italien, aus dem deutschsprachigen Raum Europas, aus Luxemburg, Frankreich, Spanien, ja sogar aus den USA nach Bozen; hier wird ihnen die Möglichkeit geboten, Tanz zu lernen, sich tänzerisch weiterzuentwickeln und die Werke der größten internationalen Choreografen auf der Bühne zu sehen. Die Zahlen sprechen für sich: Die Anzahl der Teilnehmer wuchs von 96 Eingeschriebenen im Jahre 1985 auf bis zu 900 Teilnehmer in den vergangenen Jahren. Über 400 Choreografen aus 5 Kontinenten präsentierten ihre Arbeiten in Bozen.

Dank der Zusammenarbeit zwischen der Stiftung Haydn von Bozen und Trient, dem Veranstalter der Tanzaufführungen, und dem Südtiroler Kulturinstitut, das seit 2003 für die Planung und Koordinierung der vielfältigen Tanzkurse verantwortlich zeichnet, ist diese Veranstaltung von einer wechselseitigen Beziehung zwischen aktiv praktiziertem Tanz für alle und professioneller Bühnenkunst geprägt.

Das Workshop-Programm

In den zwei Kurswochen werden jährlich insgesamt etwa 80 Tanzkurse für Erwachsene und acht Kids-Pakete für den Nachwuchs von 5 bis 14 Jahren angeboten. Rund 30 international erfolgreiche TanzdozentInnen und sechs Musiker verwandeln nicht nur das Stadtviertel Gries, wo die Kurse in 8 Schulen abgehalten werden, sondern ganz Bozen in eine Tanzstadt.

Die Dozenten von Tanz Bozen-Bolzano Danza werden in erster Linie aufgrund ihrer pädagogisch-künstlerischen Qualifikationen ausgewählt. Dabei wird sowohl auf Kontinuität als auch auf Erneuerung geachtet. Zu einem Grundstock an Lehrern, die das Festival seit langem begleiten kommen jedes Jahr neue Lehrende dazu, die auch die neuesten Stile unterrichten. In den verschiedenen Niveaustufen können Anfänger ebenso bei den besten Lehrern lernen wie Profis. Der Großteil der Kurse wird live von ausgezeichneten Musikern begleitet.

Das Kursprogramm von Tanz Bozen zeichnet sich vor allem aus durch

  • die Qualität und Professionalität der Dozenten
  • die große Vielfalt und Bandbreite der angebotenen Stile
  • die Offenheit für Anfänger ebenso wie für Profis
  • die Bedeutung der Live-Musik und der ausgezeichneten Korrepetitoren
  • das fundierte Angebot für Kinder
  • die besonders freundschaftliche Atmosphäre sowohl im Dozententeam als auch zwischen Lehrenden und Teilnehmern
  • die Location, d.h. durch die Stadt Bozen als attraktiver Austragungsort für Gäste aus dem Ausland