Bozen - Südtirols Landeshauptstadt

Der erste Eindruck täuscht nicht: Bozen ist nicht nur Landeshauptstadt, sondern auch das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Südtirols.
Seit jeher am Schnittpunkt zweier Kulturen, wird hier das Aufeinandertreffen von Nord und Süd am sichtbarsten: Nur wenige Gehminuten trennen moderne Gebäude der heutigen Verwaltung von den historischen Häusern einstiger Institutionen; zahlreiche Kirchen erzählen von der engen Beziehung verschiedener kirchlicher Orden zu Südtirol sowie von den unterschiedlichen Baustilen aus Romanik, Gotik und Barock.

Tor zu den Dolomiten

Die Dolomiten bieten eine beeindruckende Naturkulisse mit einer Vielfalt von mächtigen Gipfeln und spitzen Türmchen und ein spektakuläres Panorama, das immer wieder aufs Neue begeistert. Bozen ist dank der günstigen Lage und guten Verkehrsverbindungen der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge ins Dolomitengebiet.
Der malerische Rosengarten, der bei Sonnenuntergang in leuchtend roten Farben hoch über der Stadt erglüht, scheint zum Greifen nahe und erinnert stets daran, dass Bozen mit Recht auch Tor zu den Dolomiten genannt wird.

Tanz- und Familienurlaub in Bozen

Sowohl Tanz Bozen als auch die Stadt Bozen und ihre Umgebung sind sehr familienfreundlich. Wie wäre es also mit einer Kombination aus Tanzen und Urlaub in Südtirol für die ganze Familie?
Nutzen Sie unseren Familienrabatt und nehmen Sie am Vormittag an unseren Tanzkursen teil, während auch Ihre Kinder betreut sind und Spaß und Bewegung in unseren Kids-Paketen erleben. Und am Nachmittag geht's in mit der Seilbahn in die Berge, ins "Ötzi-Museum" oder zum Schwimmen an den See.

Noch viele weitere Tipps und Aktivitäten, die Sie mit Ihren Kindern unternehmen können finden Sie unter http://www.bolzano-bozen.it/de/mit-kindern-unterwegs.html

Weitere Informationen zu Unterkünften und Auskünfte über die Stadt Bozen erhalten Sie beim

Verkehrsamt Bozen
Tel. +39 0471 307000
info(at)bolzano-bozen.it
www.bolzano-bozen.it

Vielen Dank an
Sarah Merler (Fotos, Video und Tanz)
sowie an die TänzerInnen: Gabriele Aime, Federico Berardi, Giordana Carrese, Celeste de Champfleury, Helena Højgaard, Marie Köhl, Kristiana Kuhlage, Alba Candil Layton, Andrea Muelas Blanco, Lorenzo Salvi, Fosca Schiavo, Jacqueline Schiller, Angela Wörgartner.